Verkehrsunfall 27.12.15

 

Am Sonntag 27.12.15 gegen 18.28 h wurden die Feuerwehren der VG Maxdorf zu einem Verkehrsunfall in der Maxdorfer Hauptstraße alarmiert. Vor Ort konnte ein Frontalzusammenstoß zweier PKW vorgefunden werden. Eingeklemmte und verletzte Personen gab es nicht. Der Unfall ereignete sich, da eine Fahrerin aus Richtung Birkenheide entgegen der Fahrtrichtung in den Brucknerkreisel fuhr. Die Fahrerin eines Hyundai, die gerade aus dem Kreisel Richtung Birkenheide fuhr, konnte nicht mehr ausweichen. Die Unfallstelle wurde abgesperrt und auslaufende Betriebsmittel aufgenommen, Batterien der Fahrzeuge abgeklemmt. Die Unfallstelle blieb für ca. 1 Stunde bis zum Abschleppen der beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge einseitig gesperrt.

Zum Staunen brachten viele Verkehrsteilnehmer die Einsatzkräfte vor Ort, die trotz gesperrter Fahrbahn, auf die Gegenfahrbahn fuhren, um in falscher Fahrtrichtung den Kreisel zu passieren, obwohl Fahrzeuge entgegen kamen - was ja erst zu diesem Unfall geführt hat. Die Feuerwehr möchte an dieser Stelle an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer appellieren, vielleicht bei gesperrter Straße einen kleinen Umweg in Kauf zu nehmen um nicht noch Folgeunfälle zu verursachen!!! Nur wenn die Polizei den Verkehr regelt und eine Durchfahrt gewährt, darf in solch einem Falle die Gegenfahrbahn benutzt werden!!!