Einsatz Nr. 44

Alarmierung

09.10.2013 um 14:08 h

Einsatzstichwort

Gefahrgutaustritt nach Verpuffung

Einsatzort

Hanns-Hörbiger-Straße

Eingesetzte Kräfte

12

Eingesetzte Fahrzeuge

HLF, DLK, ELW, MTF-L

Einsatzdauer

5:22

Bericht

Am Nachmittag 09.10.2013 ereignete sich  gegen 14 Uhr bei einer Tankreinigungsfirma in Maxdorf eine Betriebsstörung. Beim Befüllen eines Entsorgungsbehälters mit Chemikalien kam es zu einer chemischen Reaktion unterschiedlicher Substanzen. Dabei entstand ein Überdruck in einem Behälter, wodurch der Deckel des Behälters versagte und das Hallendach stark beschädigt wurde. Auf Grund der Druckentlastung  war  kurzfristig eine rot-braune Rauchwolke sichtbar. Drei Personen, die sich in unmittelbarer Nähe befanden und über Reizung der Atemwege klagten, wurden durch den Rettungsdienst erstversorgt.

Nach den Erstmaßnahmen durch die örtliche Feuerwehr wurde die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen mit einem Messfahrzeug hinzugezogen. Mit den Messgeräten konnte sowohl auf dem Betriebsgelände als auch in der Umgebung keine Ausbreitung gefährlicher Substanzen nachgewiesen werden.

Die Polizei traf die erforderlichen Absperrmaßnahmen, Hinweise auf ein strafrechtlich relevantes Verhalten liegen gegenwärtig nicht vor. Alle weiteren Maßnahmen wurden vom  zuständigen Gewerbeaufsichtsamt im Einvernehmen mit dem Betreiber festgelegt.   

Die Feuerwehren der VG Maxdorf waren insgesamt mit 8 Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz.