Einsatz Nr. 113

Alarmierung

09.10.2010 um 17:30 Uhr

Einsatzstichwort

Nachbarschaftshilfe in Lambsheim: Großbrand zweier Lagerhallen

Einsatzort

Lambsheim, Brandweg

Eingesetzte Kräfte

18

Eingesetzte Fahrzeuge

TLF, LF, DLK & GW

Einsatzdauer

03:45

Kurzbericht

Beim Eintreffen an der E-Stelle standen die Hallen bereits im Vollbrand. Nach Anweisung des Einsatzleiters wurde die Sicherung des Wohnhauses sowie die Brandbekämpfung von der Südseite (Feld) übernommen. Im Verlauf der Löscharbeiten wurden durch die Ortswehr Maxdorf u.a. 3 Rohre im Außenangriff vorgenommen, die Wasserversorgung auch für ein Fahrzeug der FW Lambsheim hergestellt, mittels tragbarem Feuerlöscher ein Entstehungsbrand an einem Traktor gelöscht, mittels der Drehleiter ein Wenderohr von der Hofseite aus vorgenommen und nach Einbruch der Dunkelheit die E-Stelle ausgeleuchtet sowie das Atemschutzmanagement für die Kräfte der VG Maxdorf betrieben.

Quelle: MRN-News:

Lambsheim / Metropolregion Rheinneckar - Am Samstag, den 09.10.2010, 17:24 Uhr, wurde die Polizeiwache Maxdorf über eine brennende Lagerhalle in 67245 Lambsheim, Brandweg, informiert, welche umliegenden Wehren verständigte. Bei den Brandobjekten handelt es sich um zwei landwirtschaftliche Lagerhallen, in welcher neben landwirtschaftlichen Gerätschaften und Traktoren auch Kühlhäuser untergebracht sind. Die Schadenshöhe dürfte sich auf mindestens 300 000.--€ belaufen. Die Brandursache ist bislang unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen sind keine Personen zu Schaden gekommen.

Die Feuerwehren stellen eine Brandwache. Es waren insgesamt ca. 80 Wehrleute vor Ort. Der Kreisfeuerwehrinspektor koordinierte den Einsatz. Darüber hinaus wurden vier Rettungskräfte vorgehalten.